Schlüsseldienst Glossar

Wir haben für unsere Kunden ein Schlüsseldienst Lexikon, Glossar vorbereitet

Was ist ein Schlüsseldienst?

Ein Schlüsseldienst ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Dienstleistungen rund um Schlüssel, Schlösser und Sicherheitstechnik spezialisiert hat. Die angebotenen Leistungen können sehr vielfältig sein und reichen von der Notöffnung von Türen über die Installation und Reparatur von Schlössern bis hin zur Beratung und Implementierung von umfassenden Sicherheitssystemen. Hier sind einige der Hauptdienstleistungen, die von Schlüsseldiensten angeboten werden:

  • Türöffnung: Hilfe bei zugefallenen oder verschlossenen Türen, ohne dass der Schlüssel vorhanden ist. Dies ist besonders wichtig im Fall von Notöffnungen, wenn Personen aus Versehen ausgesperrt sind oder ein Schlüssel verloren gegangen ist.
  • Schlüsselanfertigung: Anfertigung von Duplikaten für bestehende Schlüssel, was oft notwendig ist, um zusätzliche Schlüssel für Familienmitglieder oder Mitarbeiter bereitzustellen.
  • Schlosswechsel und -reparatur: Austausch defekter oder alter Schlösser, um die Sicherheit zu erhöhen oder nach einem Einbruch die Sicherheit wiederherzustellen.
  • Sicherheitsberatung: Beratung zu Sicherheitsmaßnahmen für Wohn- und Geschäftsgebäude, einschließlich der Empfehlung und Installation von Hochsicherheitsschlössern, Sicherheitssystemen und Einbruchschutz.
  • Installation von Sicherheitstechnik: Einbau von zusätzlichen Sicherheitsvorrichtungen wie Panzerriegeln, Sicherheitsschlössern, Fenstersicherungen und elektronischen Schließsystemen.

Schlüsseldienste wie unsere Schlüsseldienst Hannover sind oft rund um die Uhr erreichbar, um in Notfällen schnelle Hilfe leisten zu können. Es ist jedoch wichtig, bei der Auswahl eines Schlüsseldienstes auf Seriosität und Transparenz, insbesondere in Bezug auf Preise und angebotene Leistungen, zu achten. Leider gibt es in der Branche auch unseriöse Anbieter, die Notlagen ausnutzen, um überhöhte Preise zu verlangen.

Was ist ein Kernschutz bei eine Tür?

Ein Kernschutz bei einer Tür, oft im Kontext von Sicherheitsschlössern erwähnt, ist eine Vorrichtung oder Funktion, die den Schließzylinder einer Tür vor Manipulationsversuchen wie Aufbohren, Picking oder dem Ziehen des Zylinders schützt. Der Kernschutz besteht in der Regel aus gehärteten Stahlelementen oder anderen widerstandsfähigen Materialien, die den Schließzylinder umgeben oder in ihn integriert sind, um zusätzlichen Schutz gegen gewaltsame Eingriffe zu bieten.

Schluessel-abgebrochen-Kernschutz
Kernschutzbeschlag bei Panzerriegel

Durch den Kernschutz wird die Sicherheit der Tür erheblich erhöht, da es für potenzielle Einbrecher schwieriger wird, den Zylinder zu überwinden und die Tür zu öffnen.

Was ist ein Einsteckschloss, Schlosskasten?

Ein Einsteckschloss ist ein Schlossmechanismus, der in die Kante einer Tür eingelassen wird. Es ist eine der häufigsten Arten von Türschlössern und wird verwendet, um Türen zu sichern. Das Einsteckschloss besteht typischerweise aus einem Gehäuse, das in einen vorgefertigten Schlitz (die sogenannte „Stulp“) an der Türkante eingefügt wird. Innerhalb dieses Gehäuses befinden sich der Schließzylinder, der Riegel (oder die Falle), der mit dem Schlüssel oder einem Drehknopf bedient wird, um die Tür zu verriegeln oder zu entriegeln, und oft auch ein Schließblech, das in den Türrahmen eingelassen wird und in das der Riegel einrastet, wenn die Tür geschlossen ist.

Schlosskasten Einsteckschloss Basi Schlosskasten Einsteckschloss Basi
Schlosskasten Einsteckschloss Basi

Einsteckschlösser können für verschiedene Arten von Türen verwendet werden, einschließlich Eingangstüren, Innentüren und sogar Schranktüren. Sie sind in verschiedenen Sicherheitsstufen erhältlich, von einfachen Mechanismen für Innentüren bis hin zu hochsicheren Versionen für Eingangstüren mit mehreren Verriegelungspunkten und Schutz gegen Aufbohren, Abbrechen und andere Einbruchmethoden.

Die Installation eines Einsteckschlosses erfordert präzises Ausfräsen der Tür an der Stelle, wo das Schloss eingelassen wird, sowie des Türrahmens für das Schließblech. Nach der Installation kann das Schloss mit einem Schlüssel oder, in manchen Fällen, mit elektronischen Mitteln wie einem Code, einer Karte oder einem biometrischen Scanner bedient werden.

Was ist ein Dornmaß?

Das Dornmaß ist ein wichtiger Begriff im Bereich der Türschlösser und Türbeschläge. Es bezeichnet den Abstand von der Vorderkante des Schlosskastens (Einsteckschloss) bis zur Mitte des Schlüssellochs oder des Zylinders. Dieses Maß ist entscheidend für die korrekte Passform des Schlosses in der Tür und damit für die Funktion der Türverriegelung.

Das Dornmaß bestimmt, wie weit der Schließzylinder oder das Schlüsselloch von der Kante der Tür entfernt ist. Es gibt verschiedene Standardmaße für Dornmaße, die je nach Land und Art der Tür variieren können. Häufige Dornmaße sind zum Beispiel 55 mm, 60 mm, oder 65 mm, aber es gibt auch andere Größen für spezielle Anforderungen.

Bei der Auswahl eines neuen Einsteckschlosses für eine Tür ist es wichtig, das richtige Dornmaß zu wählen, damit das Schloss richtig passt und die Tür sicher verriegelt werden kann. Ein falsches Dornmaß kann dazu führen, dass das Schloss nicht korrekt funktioniert oder dass es überhaupt nicht in die Tür passt. Daher sollte vor dem Kauf eines Schlosses immer das benötigte Dornmaß sorgfältig gemessen werden.

Was ist eine Falle?

Der Schnapper wird auch häufig als Türfalle bezeichnet und sorgt dafür, dass die Tür geschlossen bleibt, auch wenn sie nicht abgeschlossen ist. Falls an der Tür ein Türgriff vorhanden ist, kann die Tür ohne Schlüssel geöffnet werden, sofern sie nicht abgeschlossen ist.

Was bedeutet Gleichschließend?

„Gleichschließend“ bezieht sich auf ein Schließsystem, bei dem mehrere Schlösser so konfiguriert sind, dass sie alle mit demselben Schlüssel geöffnet werden können. Dies bedeutet, dass Sie nicht für jedes Schloss einen separaten Schlüssel benötigen, was besonders praktisch ist, wenn Sie mehrere Türen oder Schlösser haben, die Sie regelmäßig abschließen müssen.

Ein gleichschließendes System kann in verschiedenen Kontexten eingesetzt werden, wie zum Beispiel in Wohnhäusern, bei denen die Eingangstür, die Hintertür und die Garagentür alle mit demselben Schlüssel geöffnet werden können. Es ist auch in gewerblichen Umgebungen nützlich, wo Mitarbeiter Zugang zu mehreren Bereichen oder Schränken mit einem einzigen Schlüssel haben sollen.

Was ist ein Kreuzbartschlüssel?

Ein Kreuzbartschlüssel ist eine Art von Schlüssel, der sich durch sein charakteristisches Design auszeichnet: Er hat ein Ende, das einem Kreuz ähnelt, mit mehreren Armen, die vom Schaft des Schlüssels ausgehen. Diese Arme passen in entsprechende Vertiefungen und Kanäle innerhalb des Schlosses. Kreuzbartschlösser und -schlüssel werden häufig für einfache Schließmechanismen verwendet, wie sie in Schränken, Briefkästen, einigen älteren Türschlössern und bei Möbeln zu finden sind.

Die spezifische Form des Kreuzbarts und die Anordnung der Barte auf dem Schlüssel ermöglichen eine nicht allzu komplexe, aber effektive Art der Sicherung. Beim Einführen des Kreuzbartschlüssels in das Schloss müssen die Barte des Schlüssels genau in die entsprechenden Kanäle im Schloss passen, damit der Schließmechanismus betätigt werden kann.

Obwohl Kreuzbartschlüssel und -schlösser eine gewisse Sicherheit bieten, gelten sie im Vergleich zu moderneren Schließsystemen mit komplexeren Schlüsselprofilen und Sicherheitsmerkmalen als weniger sicher. Sie bieten Schutz gegen Gelegenheitseinbrüche, sind jedoch gegenüber erfahrenen Einbrechern oder Personen mit spezialisiertem Werkzeug anfälliger. Trotzdem sind sie aufgrund ihrer Einfachheit und Zuverlässigkeit für bestimmte Anwendungen nach wie vor beliebt.

Was ist ein Profilzylinder, Sicherheitszylinder?

Ein Profilzylinder ist ein weit verbreiteter Schließmechanismus, der vor allem bei Türschlössern zum Einsatz kommt. Er besteht aus einem zylindrischen Kern, der in ein entsprechendes Gehäuse eingepasst ist. Der Profilzylinder ermöglicht das Ver- und Entriegeln einer Tür mittels eines Schlüssels, der in den Zylinder eingeführt und gedreht wird. Das Profil des Zylinders und des Schlüssels sind dabei so aufeinander abgestimmt, dass nur der passende Schlüssel das Schloss öffnen kann.

Sicherheitsschloss mit Sicherungskarte
Sicherheitsschloss Profilzylinder

Der Profilzylinder bietet verschiedene Sicherheitsmerkmale, wie Bohrschutz, Ziehschutz und Schutz gegen das sogenannte „Picking“ (eine Methode, das Schloss ohne den passenden Schlüssel zu öffnen). Er ist in verschiedenen Größen und Sicherheitsstufen erhältlich, um unterschiedlichen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden. Die Konstruktion des Profilzylinders ermöglicht es auch, Schließanlagen zu realisieren, bei denen Schlüssel hierarchisch Zugang zu verschiedenen Türen gewähren können (Zentralschließanlage, Hauptschlüsselanlage).

Die beiden Hauptteile eines Profilzylinders sind der Gehäusezylinder und der Schließzylinder (auch als Kern bezeichnet). Der Schlüssel wird in den Schließzylinder eingeführt, dessen interne Mechanismen (Stifte, Scheiben oder Wälzhebel) so angeordnet sind, dass sie bei Einführung des richtigen Schlüssels eine Drehbewegung des Zylinders im Gehäuse erlauben, um das Schloss zu öffnen oder zu schließen.

Was ist ein Panzerriegel, Querriegel?

Ein Panzerriegel, auch Querriegel genannt, ist eine Form der Türsicherung, die dazu dient, Türen gegen Aufbruchversuche zu schützen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schließmechanismen, die oft nur einen kleinen Teil der Tür absichern, erstreckt sich ein Panzerriegel horizontal über die gesamte Türbreite. Er wird an der Innenseite der Tür angebracht und verriegelt die Tür an beiden Seitenkanten, indem er in spezielle Halterungen im Türrahmen oder in der Mauer einrastet.

Panzer-Riegelschloss-Hannover
Panzerriegel , Querriegel

Durch diese Konstruktion bietet der Panzerriegel einen hohen Widerstand gegen Aufhebeln und andere gewaltsame Einbruchsversuche. Er kann sowohl an Haustüren als auch an Wohnungstüren angebracht werden und eignet sich für unterschiedliche Türmaterialien, wie Holz, Metall oder Kunststoff. Panzerriegel sind in verschiedenen Sicherheitsstufen und Ausführungen erhältlich, einige Modelle bieten zusätzliche Funktionen wie Bohrschutz, Schlagschutz und einen Zylinderschutz, um das Schloss vor Manipulationen zu schützen.

Die Installation eines Panzerriegels ist eine effektive Maßnahme zur Erhöhung der Einbruchsicherheit. Sie erfordert jedoch eine sorgfältige Planung und fachgerechte Montage, um sicherzustellen, dass der Riegel richtig sitzt und die Tür effektiv schützt. Es ist auch wichtig, dass der Panzerriegel von innen leicht zu bedienen ist, um im Notfall ein schnelles Verlassen des Gebäudes zu ermöglichen.

Was ist eine Zylinderverlängerung?

Eine Zylinderverlängerung ist ein Zubehörteil für Schließzylinder, das verwendet wird, um die Länge eines Schließzylinders anzupassen, sodass er in Türen mit ungewöhnlicher Dicke oder in Situationen, in denen die Standardlänge des Zylinders nicht ausreicht, korrekt passt. Die Verlängerung ermöglicht es, dass der Zylinder auf beiden Seiten der Tür korrekt abschließt und der Schlüssel sowohl von außen als auch von innen problemlos verwendet werden kann.

Was sind Schlüssel Rohlinge?

Schlüsselrohlinge sind unbehandelte Schlüssel, die noch keinen spezifischen Schließmechanismus betätigen können, da sie noch nicht entsprechend zugeschnitten oder gefräst wurden. Sie dienen als Ausgangsmaterial für die Herstellung von Duplikaten bestehender Schlüssel oder für die Anfertigung neuer Schlüssel, die auf ein bestimmtes Schloss abgestimmt werden. Schlüsselrohlinge gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen, um den vielfältigen Anforderungen der zahlreichen Schloss- und Schlüsseltypen gerecht zu werden.

Mehrere Schluessel Rollinge1 Mehrere Schluessel Rollinge1
Schlüssel Rolling in unsere Werkstadt

Jeder Schlüsselrohling hat ein spezifisches Profil, das zu der Art des Schlosses passen muss, für das er verwendet werden soll. Das Profil bezieht sich auf die Form des Schlüsselschafts – also den Teil des Schlüssels, der in das Schloss eingeführt wird. Die genaue Gestaltung der Zähne und Einschnitte, die letztendlich die Möglichkeit des Schließens oder Öffnens eines Schlosses bestimmen, erfolgt durch das Fräsen oder Schneiden des Rohlings anhand eines Musterschlüssels oder einer Codierung.

Unsere Schlüsseldienst Hannover hat in der Regel eine große Auswahl an Schlüsselrohlingen vorrätig, um Kopien für gängige Schlosstypen anfertigen zu können. Für speziellere oder sicherere Schlosssysteme, wie sie etwa bei einigen Autoschlüsseln oder Hochsicherheitsschlössern verwendet werden, können spezielle Rohlinge erforderlich sein, die möglicherweise nur vom Hersteller oder autorisierten Dienstleistern bezogen werden können.

Die Anfertigung von Schlüsselduplikaten aus Rohlingen ist ein präziser Vorgang, der spezielle Ausrüstung erfordert. Dabei wird der Rohling in eine Maschine eingespannt, die die Konturen eines vorhandenen Schlüssels exakt auf den Rohling überträgt, sodass ein exaktes Duplikat entsteht.

Was ist ein Stulp?

Ein Stulp ist ein wesentlicher Bestandteil eines Türschlosses, speziell eines Einsteckschlosses. Er bezeichnet die flache Metallplatte, die an der Seite des Schlosskastens befestigt ist und durch die die Türkante verläuft, wenn das Schloss in die Tür eingebaut ist. Der Stulp dient dazu, den Schließmechanismus des Schlosses, wie den Riegel und die Falle, zu verdecken und zu führen, wenn diese aus dem Schlosskasten in den Türrahmen bewegt werden, um die Tür zu ver- oder entriegeln.

Stulpe gibt es in verschiedenen Ausführungen, um den unterschiedlichen Anforderungen von Türen und den ästhetischen Vorlieben der Nutzer gerecht zu werden. Die Hauptvarianten sind:

  • Flachstulp: Eine einfache, flache Metallplatte, die oft bei Innentüren verwendet wird. Sie ist unauffällig und fügt sich gut in das Gesamtbild der Tür ein.
  • Rundstulp: Diese Variante hat abgerundete Kanten und wird häufig bei Türen eingesetzt, die eine weichere, weniger industrielle Optik erfordern.
  • Breitstulp: Eine breitere Ausführung des Stulps, die für Türen mit breiteren Kanten oder für erhöhte Sicherheitsanforderungen verwendet wird.
  • U-Stulp: Ein spezieller Stulp, der so geformt ist, dass er die gesamte Kante der Tür umfasst. Er bietet eine hohe Stabilität und wird oft bei Sicherheitstüren verwendet.

Die Auswahl des richtigen Stulps hängt von der Art des Schlosses, der Tür, den Sicherheitsanforderungen und den ästhetischen Präferenzen ab. Der Stulp spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherheit und der Funktionalität des Schlosses und sollte daher sorgfältig ausgewählt werden.

Was ist ein Schließzylinder und welche Arten git es?

Ein Schließzylinder ist ein zentraler Bestandteil moderner Schließsysteme, insbesondere bei Türen. Er fungiert als das Herzstück des Schlosses, in das der Schlüssel eingeführt wird, um die Tür zu ver- oder entriegeln. Schließzylinder gibt es in verschiedenen Ausführungen und Sicherheitsstufen, um unterschiedlichen Anforderungen an Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit gerecht zu werden.

Der Schließzylinder besteht in der Regel aus einem Zylinderkern, der sich innerhalb eines Gehäuses dreht, wenn der passende Schlüssel eingeführt und gedreht wird. Diese Drehbewegung überträgt sich auf den Schließmechanismus des Schlosses (z.B. den Riegel), der dann die Tür entriegelt oder verriegelt. Die spezifische Anordnung von Stiften, Scheiben oder anderen Sicherungselementen im Inneren des Zylinders bestimmt, welcher Schlüssel passt und den Zylinder drehen kann.

Von uns empfohlen werden Schließzylinder KESO. Sind sehr robust und widerstandsfähig. (Bild unten)

Einbruchsicherer Sicherheitszylinder Keso1 Einbruchsicherer Sicherheitszylinder Keso1
Sicherheitszylinder KESO

Wichtige Merkmale von Schließzylindern sind:

  • Profilzylinder: Die am weitesten verbreitete Form von Schließzylindern in Europa, charakterisiert durch ihre symmetrische Form und das Schlüsselprofil.
  • Sicherheitsstufen: Schließzylinder sind in verschiedenen Sicherheitsstufen erhältlich, die sich in Widerstandsfähigkeit gegen Aufbohren, Picking (Lockpicking), Schlagtechniken und andere Aufbruchmethoden unterscheiden.
  • Schließanlagen: Schließzylinder können so konfiguriert werden, dass sie in Schließanlagen funktionieren, bei denen mehrere Schlösser mit demselben Schlüssel (Gleichschließung) oder mit einem hierarchischen System von Schlüsseln (Generalhauptschlüsselanlage) bedient werden können.
  • Elektronische Schließzylinder: Moderne Varianten, die statt eines mechanischen Schlüssels eine elektronische Identifikation wie Karten, Codes oder Fingerabdrücke nutzen, um die Tür zu entriegeln.

Die Auswahl des richtigen Schließzylinders hängt von der gewünschten Sicherheitsstufe, dem Einsatzbereich und den persönlichen Präferenzen ab. Für eine hohe Sicherheit empfiehlt es sich, Zylinder mit Zertifizierungen und Sicherheitsmerkmalen wie Bohrschutz und Schutz gegen Schlagpicking zu wählen.

Was sind Rohrrahmenschlösser?

Rohrrahmenschlösser sind spezielle Schlosstypen, die vor allem in Metall- oder Aluminiumtüren verwendet werden, wie sie häufig bei Terrassen-, Balkon- und manchen Eingangstüren zu finden sind. Diese Türen haben typischerweise einen schmalen Rahmen, den sogenannten Rohrrahmen, der nur wenig Platz für die Installation eines herkömmlichen Schlosses bietet. Rohrrahmenschlösser sind so konstruiert, dass sie in diese schmalen Rahmen passen, ohne deren Stabilität oder Funktionalität zu beeinträchtigen.

Ein charakteristisches Merkmal von Rohrrahmenschlössern ist ihre schmale Bauform. Sie verfügen in der Regel über einen länglichen Schlosskasten, der es ermöglicht, sie in den schmalen Profilen von Metall- oder Aluminiumtüren zu montieren. Die Betätigung des Schlosses erfolgt meist über einen Drehgriff oder einen Schlüssel, der den Riegel bewegt, um die Tür zu ver- oder entriegeln.

Was ist ein Kastenzusatzschloss?

Ein Kastenzusatzschloss ist eine Form der Türsicherung, die zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Hauptschloss an einer Tür angebracht wird, um die Sicherheit zu erhöhen. Es handelt sich dabei um ein eigenständiges Schloss, das auf der Innenseite der Tür montiert wird und einen zusätzlichen Riegel oder Bolzen bietet, der in den Türrahmen oder in eine gegenüberliegende Türseite eingreift, wenn die Tür geschlossen ist.

Zusatzschloss wird eingebaut von unseren Monteur
Zusatzschloss wird eingebaut von unseren Monteur

Kastenzusatzschlösser sind besonders beliebt als nachträgliche Sicherheitsmaßnahme, weil sie einfach zu installieren sind und eine effektive Methode darstellen, um den Widerstand gegen Einbruchsversuche zu verstärken. Sie können bei verschiedenen Türarten, einschließlich Wohnungseingangstüren, Haustüren und sogar bei manchen Fenstertüren eingesetzt werden.

ABUS Zusatzschloss-Hannover-Angebot
Zusatzschloss Einbau Hannover

Einige Merkmale und Vorteile von Kastenzusatzschlössern umfassen:

  • Einfache Nachrüstung: Kastenzusatzschlösser können relativ einfach und ohne umfangreiche Umbauarbeiten an der Tür oder dem Türrahmen installiert werden.
  • Zusätzliche Sicherheit: Sie bieten einen zusätzlichen Verriegelungspunkt, was die Sicherheit signifikant erhöhen kann, insbesondere gegen Aufhebelversuche.
  • Verschiedene Schließmechanismen: Es gibt Modelle mit Schlüsselbedienung von außen und/oder innen, sowie welche, die nur von innen bedient werden können, was eine flexible Nutzung ermöglicht.
  • Sichtbare Abschreckung: Das sichtbare Vorhandensein eines Kastenzusatzschlosses kann potenzielle Einbrecher abschrecken.

Beim Kauf eines Kastenzusatzschlosses ist es wichtig, auf die Qualität des Schlosses und die Kompatibilität mit der Türart zu achten. Hochwertige Modelle bieten oft zusätzliche Sicherheitsmerkmale wie Bohrschutz und Aufhebelschutz. Für maximale Sicherheit sollte die Installation idealerweise von einem Fachmann durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass das Schloss korrekt montiert ist und seine volle Schutzwirkung entfalten kann.

Was ist ein Bartschloss?

Ein Bartschloss ist eine traditionelle Form des Schlosses, das seit Jahrhunderten verwendet wird. Es funktioniert mit einem Schlüssel, der einen sogenannten Bart hat – einen gezackten Metallvorsprung, der in das Schloss eingeführt wird, um es zu ent- oder verriegeln. Der Bart des Schlüssels passt in ein entsprechendes Gegenstück im Inneren des Schlosses, typischerweise eine Reihe von Hebeln oder Zuhaltungen, die bewegt werden müssen, um das Schloss zu öffnen.

Bartschlösser sind für ihre einfache Bauweise bekannt und wurden traditionell in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Türen und Schränken bis hin zu Koffern und Truhen. Aufgrund ihrer relativ einfachen Mechanik bieten Bartschlösser jedoch ein geringeres Maß an Sicherheit im Vergleich zu moderneren Schlossarten, wie zum Beispiel Zylinderschlössern. Sie sind anfälliger für Lockpicking und andere Formen der Manipulation.

Die Hauptkomponenten eines Bartschlosses sind:

  • Das Schlossgehäuse: In diesem befinden sich die Mechanik und die Zuhaltungen, die durch den Bart des Schlüssels bewegt werden.
  • Die Zuhaltungen (oder Hebel): Eine Reihe von beweglichen Teilen im Schloss, die in eine bestimmte Position gebracht werden müssen, damit das Schloss geöffnet werden kann.
  • Der Schlüssel: Dieser hat einen spezifisch geformten Bart, der genau zu den Zuhaltungen im Schloss passt.

Trotz ihrer begrenzten Sicherheit sind Bartschlösser in bestimmten Kontexten nach wie vor beliebt, insbesondere in historischen Gebäuden oder bei der Restaurierung antiker Möbel, wo Authentizität eine Rolle spielt. In modernen Sicherheitsanwendungen werden sie jedoch in der Regel durch sicherere Schlossarten ersetzt.

Was ist Langschild / Kurzschild bei eine Tür?

Ein Langschild ist eine Art von Türbeschlag, der eine längliche Form hat und auf beiden Seiten der Tür angebracht wird, um das Schloss und den Türgriff oder die Türklinke zu umfassen. Langschilde dienen sowohl dekorativen als auch funktionellen Zwecken. Sie verdecken die Befestigungselemente des Schlosses und der Klinke, schützen die Tür vor Abnutzung im Bereich um das Schloss und den Griff und können zusätzliche Sicherheitsmerkmale bieten.

Langschild Beschlag eine eine Stahltür
Langschild Beschlag eine eine Stahltür

Langschilde gibt es in verschiedenen Materialien, Designs und Oberflächen, sodass sie an den Stil der Tür und die Inneneinrichtung angepasst werden können. Sie sind für unterschiedliche Arten von Schlössern und Türmechanismen geeignet, einschließlich Profilzylinder-, Buntbart- und WC-Schlössern. Die Auswahl des passenden Langschilds hängt von der Art des vorhandenen Schlosses, den Sicherheitsanforderungen und den ästhetischen Präferenzen ab.

Neben Langschildern gibt es auch Kurzschilder, die eine ähnliche Funktion haben, aber eine kürzere und oft breitere Form aufweisen. Die Wahl zwischen Lang- und Kurzschildern hängt von der Größe der Tür, dem gewünschten Erscheinungsbild und dem erforderlichen Schutzniveau ab.

Kurzschild Beschlag Kurzschild Beschlag
Kurzschild Beschlag

Was ist ein Panikschloss?

Ein Panikschloss, oft auch als Fluchttürschloss bezeichnet, ist ein spezielles Türschloss, das in Notausgängen und Fluchtwegen eingesetzt wird. Es ermöglicht Personen, eine Tür von innen ohne Schlüssel schnell und einfach zu öffnen, selbst wenn das Schloss verriegelt ist, um im Notfall eine sichere und schnelle Evakuierung zu gewährleisten. Panikschlösser sind so konstruiert, dass sie den Anforderungen von Brandschutz- und Sicherheitsvorschriften entsprechen und in öffentlichen Gebäuden, Bürogebäuden, Schulen und anderen Einrichtungen, wo die Sicherheit der Personen im Vordergrund steht, verwendet werden.

Ein wesentliches Merkmal von Panikschlössern ist die Panikfunktion, die es ermöglicht, dass die Tür durch Betätigen eines Panikbalkens, einer Druckstange oder eines Druckknopfes von innen geöffnet werden kann. Diese Bedienelemente sind über die gesamte Breite der Tür angebracht, sodass Personen sie auch in panischen Situationen leicht finden und bedienen können.

Es gibt verschiedene Typen von Panikschlössern, abhängig von der Art der Tür, der Richtung der Fluchtroute und den spezifischen Sicherheitsanforderungen:

  • Panikschloss mit Panikbalken (Antipanikstange): Bei Betätigung des horizontalen Balkens wird das Schloss sofort entriegelt, und die Tür lässt sich öffnen.
  • Panikschloss mit Druckplatte: Eine breite Platte, die bei Druck das Schloss entriegelt.
  • Panikschloss mit Druckknopf: Ein Knopf, der gedrückt wird, um das Schloss zu entriegeln.

Panikschlösser können auch in Kombination mit elektronischen Zugangskontrollsystemen eingesetzt werden, um Sicherheit und Komfort zu vereinen. Während sie von außen gesichert sind, um unbefugten Zugang zu verhindern, gewährleisten sie von innen eine barrierefreie Fluchtmöglichkeit. Die Installation und Wartung von Panikschlössern sollten gemäß den lokalen Vorschriften und Standards durchgeführt werden, um ihre Wirksamkeit im Notfall sicherzustellen.

Was ist ein Schließblech?

Ein Schließblech ist ein Metallstück, das an der Türzarge (dem Rahmen einer Tür) montiert wird und in das der Riegel oder die Falle eines Türschlosses beim Schließen der Tür einrastet. Es spielt eine wichtige Rolle im Schließmechanismus, indem es den festen Punkt bietet, gegen den der Riegel oder die Falle verriegelt wird, um die Tür sicher zu schließen.

Was ist Not und Gefahrenfunktion?

Diese Funktion ermöglicht es, dass ein Türschloss von außen mit einem Schlüssel geöffnet werden kann, selbst wenn innen ein Schlüssel steckt.

Was ist eine Sicherungskarte bei Schlössern?

Diese Karte wird zusammen mit dem Schließzylinder ausgegeben und dient als Nachweis dafür, dass der Inhaber berechtigt ist, Schlüssel nachmachen oder bestimmte Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu dürfen, die den Schließzylinder betreffen, wie zum Beispiel das Anfordern von Ersatzschlüsseln oder das Ändern der Schließanlage.

Schliesszylinder mit Sicherungskarte
Schliesszylinder Sicherheitszylinder mit Sicherungskarte

Die Sicherungskarte enthält spezifische Informationen und Sicherheitsmerkmale, die den Schließzylinder eindeutig identifizieren. Dazu gehören in der Regel ein Sicherheitscode oder eine Seriennummer, die dem Schließsystem zugeordnet ist, sowie möglicherweise auch Sicherheitshologramme oder andere Merkmale, die eine Fälschung der Karte erschweren.

Die Hauptvorteile einer Sicherungskarte sind:

  • Erhöhte Sicherheit: Durch die Notwendigkeit, die Sicherungskarte vorzulegen, bevor Schlüssel dupliziert werden können, wird verhindert, dass Unbefugte einfach Kopien von Schlüsseln anfertigen lassen können.
  • Kontrolle über Schlüssel: Sie gibt dem Besitzer des Schließsystems eine bessere Kontrolle darüber, wer Zugang zu den Räumlichkeiten hat, da keine Schlüssel ohne die entsprechende Berechtigung (d.h. ohne die Sicherungskarte) nachgemacht werden können.
  • Schutz vor unbefugter Vervielfältigung: Die Sicherungskarte erschwert das unbefugte Kopieren von Schlüsseln und erhöht damit die Sicherheit der gesamten Schließanlage.

Die Sicherungskarte sollte sicher aufbewahrt und nur vertrauenswürdigen Personen zugänglich gemacht werden, da sie eine wichtige Rolle in der Sicherheitskette des Schließsystems spielt. Bei Verlust der Sicherungskarte ist es wichtig, den Hersteller oder Fachhändler zu kontaktieren, um die Sicherheitsmaßnahmen zu aktualisieren und den Schutz der Schließanlage aufrechtzuerhalten.

Was ist ein Fallenbruch, Tür geht nicht auf?

Ein Fallenbruch bezeichnet eine Beschädigung oder ein Versagen der Falle eines Türschlosses. Die Falle (auch Schließfalle genannt) ist der Teil des Schlosses, der beim Schließen der Tür in das Schließblech am Türrahmen einrastet und so die Tür in geschlossener Position hält, ohne dass sie verriegelt ist. Im Gegensatz zum Riegel, der für die eigentliche Verriegelung der Tür zuständig ist und eine höhere Sicherheit bietet, dient die Falle hauptsächlich dazu, die Tür zuzuhalten.

Bild dadrunter zeigt gebrochenen Riegel. Die Tür musste geöffnet werden. In Schlosskasten würde ein Loch gefräst um an die Mechanik heranzukommen.

Riegelbruch Schlosskasten
Riegelbruch Schlosskasten

Ein Fallenbruch kann aus verschiedenen Gründen auftreten, zum Beispiel durch Verschleiß, fehlerhafte Montage oder durch Gewalteinwirkung, wie beispielsweise das Zuschlagen der Tür. Ein gebrochener oder beschädigter Fallenmechanismus kann dazu führen, dass die Tür sich nicht mehr schließen lässt oder im geschlossenen Zustand nicht mehr ordnungsgemäß im Türrahmen gehalten wird.

Bei einem Fallenbruch ist es oft notwendig, das gesamte Schloss oder zumindest den betroffenen Teil des Schlosses zu ersetzen, um die Funktionalität wiederherzustellen und die Sicherheit der Tür zu gewährleisten. In solchen Fällen kann ein Schlüsseldienst helfen, indem er das defekte Schloss repariert oder austauscht. Ein professioneller Schlüsseldienst kann auch die Ursache des Problems diagnostizieren und gegebenenfalls Empfehlungen zur Vermeidung zukünftiger Probleme geben.

Was ist ein Chubbschloss?

Ein Chubbschloss ist ein spezielles Typ von Schloss, das nach seinem Erfinder, Charles Chubb, benannt wurde. Charles Chubb patentierte das Chubbschloss im Jahr 1818 in England. Es handelt sich um ein Hochsicherheitsschloss, das ursprünglich als Antwort auf eine Herausforderung zur Herstellung eines unknackbaren Schlosses entwickelt wurde. Chubbschlösser zeichnen sich durch ihre robuste Bauweise und ihre komplexen Mechanismen aus, die einen hohen Schutz gegen Aufbrechen, Picking und andere Einbruchsmethoden bieten.

Die Schlösser verwenden in der Regel ein Zuhaltungssystem, das aus mehreren Hebeln (Zuhaltungen) besteht, die in die richtige Position gebracht werden müssen, damit das Schloss geöffnet werden kann. Jeder Hebel muss durch den Schlüssel auf eine spezifische Höhe angehoben werden, damit das Schloss entriegelt werden kann. Diese Mechanik bietet eine hohe Sicherheitsstufe, da sie schwierig zu manipulieren ist ohne den exakt passenden Schlüssel.

Chubbschlösser wurden im Laufe der Jahre weiterentwickelt und in verschiedenen Ausführungen für eine breite Palette von Anwendungen hergestellt, einschließlich Tresoren, Türen und Vorhängeschlössern. Trotz der Einführung modernerer Schließtechnologien bleiben Chubbschlösser aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen physische Angriffe eine beliebte Wahl für die Sicherung von Eigentum.

Heutzutage wird der Begriff „Chubbschloss“ manchmal allgemeiner verwendet, um jedes Schloss zu beschreiben, das einen ähnlichen Mechanismus oder ein ähnliches Niveau an Sicherheit wie das ursprüngliche Chubbschloss bietet.

Was ist eine Falztür?

Eine Falztür ist eine Türart, die speziell so konstruiert ist, dass sie beim Schließen mit einer umlaufenden Nut, dem sogenannten Falz, in den Türrahmen oder die Zarge einpasst. Der Falz ist eine Aussparung an der Kante der Tür, die dazu dient, die Türblattkante teilweise im Rahmen zu verbergen, wenn die Tür geschlossen ist. Diese Konstruktion bietet nicht nur eine verbesserte optische Erscheinung, sondern kann auch die Schall- und Wärmeisolierung verbessern, indem sie den Spalt zwischen Tür und Rahmen minimiert.

Was ist eine Mehrfachverriegelung?

Eine Mehrfachverriegelung ist ein Schließsystem für Türen, das über mehrere Verriegelungspunkte entlang der Türkante verfügt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlössern, die nur einen einzelnen Riegel oder Bolzen haben, bietet eine Mehrfachverriegelung zusätzliche Sicherheit, indem sie die Tür an mehreren Stellen gleichzeitig verriegelt. Diese Verriegelungspunkte sind typischerweise am oberen und unteren Ende der Tür sowie in der Mitte angeordnet und werden alle durch das Drehen eines einzigen Schlüssels oder das Betätigen eines Griffes aktiviert.

Mehrfachverriegelung wird repariert
Mehrfachverriegelung wird repariert

Haben Sie Fragen, möchten Sie mehr erfahren, rufen Sie uns an:

0511 202 80008

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner Jatzt anrufen schluesseldienst-aus-hannover.de hat 5,00 von 5 Sternen 19 Bewertungen auf ProvenExpert.com